5code

Eine integrierte Entwicklungsumgebung für Programmieranfänger

5code
Aller Anfang ist schwer. 5code hilft dir dabei, von Beginn an effektiv zu entwickeln. Durch das Flow Programming wirst du niemals aus deinem Gedankenfluss gerissen. Schreibe alles auf, was du für wichtig hälst - in der Reihenfolge, die du für sinnvoll erachtest.

Wenn du 5code schon kennst, findest du hier die neuste Version zum herunterladen.

Die wichtigsten Funktionen im Überblick

Alles an einem Ort

Öffne Aufgaben direkt in der IDE. Nutze einen Textmarker, um bestimmte Stellen hervorzuheben. Nicht nur für deinen Code - auch für Notizen befindet sich ein nützliches Werkzeug in 5code. Schreibe deine Gedankengänge in einem RTF-Editor auf oder nutze den integrierten Grafikeditor, um sie in Bildern zusammenzufassen.

Flow Programming

Teile deine Notizen und den Code in verschiedene Blöcke auf. Gruppiere Blöcke in einzelne Dokumente. Die Reihenfolge spielt dabei keine Rolle. Arbeite so, wie es für dich am sinnvollsten erscheint. Lass dich nicht aus dem Gedankenfluss reißen, indem du zwischen verschiedenen Aufgaben oder Klassen hin- und herspringen musst.

Verlinkungen & To-dos

Musst du doch mal zwischen verschiedenen Dokumenten wechseln? Dann nutze Verlinkungen zwischen einzelnen Blöcken. Gibt es noch kein Ziel für einen Link? Dann wird eben ein To-do erstellt. Der Link wird aktualisiert, sobald du dein Ziel bestimmen kannst.

Alles im Blick

Zeige bis zu drei Dokumente nebeneinander an. Und doch mal den Faden verloren? Du hast die Möglichkeit, in deinem Navigationsverlauf vor und zurück zu springen.

Schreibschutz & Block Folding

Setze einen Schreibschutz auf einzelne Blöcke, damit dessen Inhalt nicht verändert werden kann. Und wenn du eh schon nicht an diesen Blöcken arbeitest, dann klappe sie einfach zu, um deine Augen vor unnötigem Code zu verschonen.

Verschiedene Programmiersprachen

5code unterstützt verschiedene Programmiersprachen. Java ist bereits integriert. Kotlin steht gerade in den Startlöchern. Hat sich bereits jemand mit den gleichen Problemen befasst wie du? Dann importiere ganz einfach externe Bibliotheken (z.B. im jar-Format).

Dokumentationen erstellen

Der Code einer Anwendung ist nur halb so viel Wert, wenn er nicht Dokumentiert wurde. Erstelle aus 5code heraus Dokumentationen (z.B. im JavaDoc-Format).

Ausführen & Debuggen

Was hilft Code, der nicht ausführbar ist... Natürlich kannst du in 5code deinen Code kompilieren und ausführen. Um ungewollten Fehlern schnell auf die Schliche zu kommen, ist auch ein Debugger integriert. Passe Startargumente für deine Anwendungen an.

Direktes Ausführen

OOP? Kann man das essen? Führe Codeblöcke ganz ohne Klassendefinitionen, main-Funktion, etc. aus.

Suchen und Ersetzen

Umentschieden? Ein Suchen-und-Ersetzen-Mechanismus funktioniert auch über mehrere Blöcke hinweg.

Import & Export

Führe verschiedene 5code-Projekte zusammen oder importiere Projekte aus anderen IDEs (coming soon).
Exportiere dein Projekt als anschauliches, interaktives HTML-Dokument. Druck es aus, häng es an die Wand oder leg es unter dein Kopfkissen.

Präsentationsmodus

Der Präsentationsmodus spiegelt die Anwendung und alle Mausbewegungen in einem separatem Fenster wieder. Verschiebe das Fenster beispielsweise auf einen zweiten Bildschirm, um eine kleine Livecoding-Session zu halten.

Themes

In keiner IDE dürfen Themes fehlen. Wähle zwischen einem hellen und einem dunklen Design.

Integrierter Webbrowser

Nichtmals zum recherchieren brauchst du deine Anwendung wechseln. Nutze den integrierten Browser, um deine Lieblingssuchmaschine anzuschmeißen, webbasierte Dokumentationen zu betrachten oder dich von der Arbeit abzuhalten.

Interaktives Terminal & Formatierte Ausgaben

Falls eine einfache Text-Ausgabe auf der Konsole nicht mehr ausreicht, dann formatiere sie nach deinem Belieben.
Hauche ihnen Leben ein, indem du z.B. Schaltflächen anzeigen lässt, die auf Mausklicks reagieren können.
Nützliche Klassen findest du in den Projekten im Github-Repository.
5code installieren
(Version 1.1.2)
Hinweise zur Installation unter Windows
  1. Mit dem nebenstehenden Link ein .zip-File herunterladen (ca. 100MB)
  2. Das .zip-File mit rechte Maustaste -> "Alle extrahieren ..." in einen geeigneten Zielordner auspacken
  3. Zum Programmieren in Java: a) Installation des JDK und b) Ergänzen der Systemvariable Path
  4. Im Zielordner das Programm 5Code.exe starten
Hinweise zur Installation unter OS X
  1. Mit dem nebenstehenden Link ein .zip-File in einen geeigneten Ordner herunterladen (ca. 100MB)
  2. Das .zip-File mit einem Doppelklick auspacken. Das ergibt einen Zielordner mit dem gleichen Namen wie das .zip-File
  3. Zum Programmieren in Java: a) Installation des JDK und b) Ergänzen der Systemvariable Path
  4. Im Zielordner das Programm 5Code starten. Wenn dabei ein Warnungs-Dialog erscheint: Folgen Sie den Hinweisen

Linux

Hinweise zur Installation unter Linux
  1. Mit dem nebenstehenden Link ein .zip-File herunterladen (ca. 100MB)
  2. Das .zip-File mit einem geeigneten Tool in einen geeigneten Zielordner auspacken
  3. Zum Programmieren in Java: a) Installation des JDK und b) Ergänzen der Systemvariable Path
  4. Im Zielordner das Programm 5Code starten
  5. Wenn die Installation von 5code nicht über die grafische Benutzeroberfläche gelingt, ist es auch möglich das JDK und 5code über die Kommandozeile zu installieren.


5code updaten
(auf Version 1.1.8)

Wenn 5Code wie oben beschrieben einmal installiert ist, werden für Updates auf neuere Versionen weniger Dateien benötigt, unabhängig vom Betriebssystem:

Update

Hinweise zum Update für alle Betriebssysteme
  1. Das Update als .zip-file (ca. 45MB) in den Anwendungsordner herunterladen. Diesen findet man in 5Code unter Menü -> Datei -> Anwendungsordner
  2. Im Anwendungsordner den bisherigen Ordner "app" umbenennen z.B. in "app_version110"
  3. Das .zip-File so Auspacken/Extrahieren, dass im Anwendungsordner der neue Ordner "app" liegt.
  4. 5code neu starten